Book157 – Ab jetzt Erhältlich !

Am 17. September 2020 war es dann soweit. Book157 wurde endlich und mit mehreren Wochen Verspätung von dieser garstigen Druckerei ausgeliefert. Man kann ihr immerhin zu Gute halten, dass das Buch visuell ansprechend daherkommt und dank des Super Softtouch Hardcovers sogar mit einem adäquaten haptischen Feedback aufwarten kann. Checkt die Website des Verlags für Einblicke & zum Kaufen:

montbertus.de/book157

Harte Fakten:

Hardcover | 232 Seiten | 17 x 24 cm | 790g | durchgehend illustriert |
100% Contemporary Urban Art | Kunst aus Leipzig | Eine packende Künstlerbiografie |
Wahre Begebenheiten | Einblicke in die reale Subkultur der 90er | Mit Lesebändchen | Sonderausgabe | Individuell Signiert | Limitiert auf 157 Stück !

@Peter Niemann

@Peter Niemann

@Peter Niemann

Book157… wtf?

Die Geschichte von Book157 reicht zurück bis ins Jahr 2011. Da lernten sich Autor (Peter Niemann | *1986 | Kunsthistoriker & Projektberater) und Künstler (Kay Schwarz | *197x) kennen. Es bedurfte dann einigen Geredes über Kunst sowie die Zusammenarbeit bei zahlreichen größeren wie kleineren Ausstellungsprojekten, um den Gedanken an ein gemeinsames Büchlein allmählich keimen zu lassen. Gedacht, getan! Mit dem Voranschreiten des Jahres 2018 wurde es dann schon konkreter: Interviews, Atelierbesuche, Planungstreffen und noch mehr Interviews, Atelierbesuche und Planungstreffen manifestierten sich schließlich ganz wunderbar und nachhaltig in gebundener Form. Book157 wurde im August 2020 fertiggestellt!

Ein Novum. Denn bisher tummeln sich die Bildgegenstände von Kay Schwarz auf Zetteln, Papierbögen, Stofffetzen, Leinwänden, Fassaden und Zügen und überhaupt auf allen möglichen Dingen. Das gestalterische Medium variiert dabei und kann etwa Bleistift, Marker, Farbrolle, Klebeband oder Sprühdose heißen. Als Hauptgegenstand in seinem Werk erwachsen stets ausdrucksstarke, figürliche Darstellungen, inszeniert in Form stilisierter Köpfe.

Mit Book157 ist die Kunst von Kay Schwarz erstmals 4/4-farbig und im Medium des Buchs zu erfahren. Die Werkschau möchte zum einen das Schaffen des Leipziger Künstlers zwischen 2013 und 2020 illustrieren. Zum anderen bietet das Buch den Raum, um eine kontextgeschichtliche Perspektive auf das Werk des Künstlers zu eröffnen, mithin dieses für Leserin und Leser nachvollziehbar zu machen. Book157 wurzelt in der realen Subkultur der frühen 90er Jahre und dokumentiert 100% Contemporary Urban Art aus Leipzig.

Ach ja. Book157 heißt nicht ohne Grund Book157.

Mehr Infos | Mehr Bilder | Mehr Book157

@Peter Niemann